Was wir vom Wasserrad lernen können

Energie nachhaltig genutztDer vom Wasser getriebenen Mühle können wir eine ganze Menge abschauen.

Mühlräder dieser Art wurden von Menschen seit Jahrtausenden mit großem Nutzen eingesetzt. Sie ruhtem auf dem erst in unsere Zeit wieder neu 'neu entdecktem' Prinzip einer echten Nachhaltigkeit: Energie nutzbar zu machen, ohne ihre Quelle zu zerstören. Doch genau das Gegenteil praktizieren unsere Kultur heute nicht nur auf dem Energie-Sektor, sondern auch im Marketing und in der Werbung.

Wenn wir eine solche längst aus dem Gebrauch gekommene Mühle betrachten, sehen wir zwei Strömungen in sich kreuzender Richtung:

  • Die Strömung (des Wassers) von oben nach unten, welches mit seiner kinetischen Energie die Kraft für den Antrieb des Mahlwerkes und möglicher Weise weiterer Maschinen liefert, und ohne irgend einen Verlust an Menge oder Qualität weiterfließt.
    Normaler Weise wurden Mühlen an geeigneten Stellen errichtet, wo von einem größeren Gerinne von einer Schleuse ein Teil abgeleitet und im "Mühlkanal" dem Wasserrad zugeführt wurde. Die hier fließende Wassermenge und seine Fließgeschwindigkeit bestimmte die erzielbare Leistung der Maschine. Nachdem es das Schaufelrad in Bewegung versetzte, floss es wieder dem Gerinne zu, von dem es abgezweigt worden ist - Wasser ging nicht verloren und es erlitt keine Qualitätseinbuße.
  • Die Strömung (des Mahlgutes) quer zur Strömung des Wassers, also von rechts nach links (oder umgekehrt). An einer Seite wird das Rohmaterial (Getreide) der Mühle zugeführt - gewöhnlich von einer relativ kleine Zahl von Zulieferern. An der anderen Seite wird das Fertigprodukt (Mehl) - gewöhnlich über Groß- und Zwischenhändler - an eine sehr große Zahl von Verbrauchern ausgeliefert.

Energie nachhaltig zur Nutzung verwandeltIn einer solchen von Menschen erdachten Maschine wird eine natürliche Energiequelle ohne jeden Verlust am Energieträger und ohne schädliche Nebenwirkungen genutzt, um Arbeit zu leisten, deren Endprodukt einerseits einer sehr große Zahl von Konsumenten dient, auf der anderen Seite einer relativ kleinen Zahl von Lieferanten den Absatz ihrer Produkte sichert

In meiner Marktvision symbolisiert die Mühle alle möglichen Formen von Websites, die Produkte (einer begrenzten Zahl von Herstellern bzw. Lieferanten) durch die vom Besucherstrom mitgeführte "Energie" in Form von Kaufkraft an Käufer (Verbraucher, Konsumenten) in aller Welt verteilen. Der durchfließende Besucherstrom verliert dabei weder an Menge noch an Qualität.

Ein sehr ähnliches Bild ergibt sich bei Betrachtung eines von Wasser getriebenen Sägewerks. Anstelle eines Fertigproduktes wie das als Lebensmittel dienende Mehl liefert die Sägemühle Rohmaterial für Gewerke wie zum Beispiel Baumeister, die Häuser errichten. Auch hier leistet das Wasser die nötige Arbeit ohne Einbußen an Menge oder Qualität. Die Sägemühle könnte Websites symbolisieren, die Leistungen wie etwa Software, Programmierleistung, Gestaltungen und so fort verkaufen.

Wieder ein anderes Bild ergibt sich bei Betrachtung von Wasser getriebenen E-Werken (Laufkraftwerke), die dem Wasser nur mitgeführte Energie entziehen, um sie in leicht transportier- und verteilbare elektrische Energie zu wandeln. Wieder verliert das Wasser weder an Qualität noch an Menge - im markanten Unterschied zu Heizkraftwerken, die in aller Regel den Energieträger (Kohle, Öl oder Gas) verbrauchen UND Abfallprodukte erzeugen, welche für die Natur eine Belastung sind.

Kraftwerke könnten Websites symbolisieren, die Computer-Leistung mit allem Drum und Dran verkaufen, zum Beispiel Web-Hosting, soziale Portale, Verzeichnisse, öffentliche Lesezeichen etc, die "Energie" (in Form von Kaufkraft der Besucher") aus dem Hauptstrom in gewandelter Form über künstlichen Leitungen verteilen und Verbrauchern zuführen.

Das in meiner Vision wesentliche, der Natur abgeschaute Merkmal ist die Nutzung einer sich "natürlich" aufbauenden Energie, ohne störende Nebenprodukte und ohne Verluste an Menge und Qualität des eingesetzten Energieträgers.

Wieso kann ich von einer "sich natürlich aufbauenden" Energie reden?

Wasser existiert als gewisse Masse und fließt immer bergab; dabei bildet es kinetische Energie ("Bewegungsenergie"), die mit der Menge des fließenden Wassers und seiner Geschwindigkeit zunimmt. Auf meine Vision übertragen heißt das, dass im System meiner Marktvision um so mehr Energie gebildet wird, je mehr Besucher durch klar ersichtliche ("schnelle") Verweise dort hin weitergeleitet werden, wo sie das Gesuchte finden.

Copyright 2010 © Helmut W. Karl, (Impressum)